"Rassismus erlebe ich tagtäglich"

Rassismus in Wuppertal? Wir haben im Kirchenkreis nachgefragt, heute bei Naciye Alpay von der Diakonie Wupperta:

Mehrfachbelastung in den Familien

Die Evangelische Beratungsstelle berichtet von ihrer Arbeit in der Corona-Krise.

Kitas öffnen wieder für alle Kinder

Am Montag werden die Kitas in NRW wieder für alle Kinder geöffnet. Damit kehrt ein Stück Normalität in das Leben von Familien zurück.

Corona belastet Familien

Erfahrungen von Mitarbeitenden der Diakonie im WZ-Bericht von Katharina Rüth.

Bis Pfingsten keine Gottesdienste in Kirchen

Die geistliche Gemeinschaft in Gottesdiensten ist ein kostbares Gut. Gerade darum empfiehlt die Superintendentin, die Kirchen nicht vor Pfingsten zu öffnen. Die Entscheidung liegt bei den Gemeinden.

Auch digitale Begegnungen geben Kraft

Was ist Ihr Lichtblick in der Corona-Krise? Was macht Ihnen gerade jetzt Hoffnung oder Freude? Heute mit Romina Volmer.

Neue Krisenhotline der Schuldner- und Insolvenzberatung

Durch die Corona-Pandemie geraten viele Menschen in wirtschaftliche und finanzielle Schwierigkeiten. Die Schuldner- und Insolvenzberatung der Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe hat für Betroffene eine Krisenhotline eingerichtet.

Wir sind für Sie da

In Zeiten der Corona-Krise sind wir mit veränderten Belastungssituationen konfrontiert. Die Evangelische Beratungsstelle bietet eine telefonische Beratung von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 – 14.00 Uhr an.

Neue Lebensmittelausgabe in der Diakoniekirche

Die Diakonie Wuppertal teilt in Kooperation mit der Tafel und der Stadtmission ab Freitag Lebensmittel an bedürftige Wuppertalerinnen und Wuppertaler in der Diakoniekirche aus.

Neue alte Schätze

Wort von Superintendentin und Stadtdechant zur Corona-Situation, auch erschienen in Westdeutscher Zeitung und Wuppertaler Rundschau.